Homekochen BÄRLAUCHRISOTTO MIT PECORINO, PINIENKERNEN UND TOMATEN

BÄRLAUCHRISOTTO MIT PECORINO, PINIENKERNEN UND TOMATEN

Posted in : kochen on by : admin

Die Ki-Ka-Koch-Küche ist nach langer, langer Blogabstinenz wieder geöffnet. Eine lange Zeit ohne meine kulinarisches Leben festzuhalten und in der Zwischenzeit hat das reale Leben einiges an Überraschungen bereitgehalten. Die größte ist wohl, dass wir seit dem letzten Frühling einen neuen Mitesser haben, der nun auch schon ein Weilchen mit uns zusammen isst. Unter anderem folgendes Risotto. Das kam zwar bei uns großen Essern etwas besser an als beim kleinen Esser, aber ich weiß nicht recht ob das am doch eher dominanten Bärlauchgeschmack oder an der großen Müdigkeit des kleinen Essers lag. Uns hat es jedenfalls wunderbar geschmeckt. Und was kann es schon besseres als Bärlauch im verspäteten Frühling geben?

Zutaten

Risottoreis für zwei große und eine kleine Person
ein Bund Bärlauch
zwei oder drei Zehen Knoblauch
eine kleine Zwiebel
Pecorino
Olivenöl
Gemüsebrühe
Pinienkerne
Tomaten

Den Bärlauch, die Knoblauchzehen und die Zwiebel in der Miniküchenmaschine zerkleinern. Zusammen mit dem Risottoreis in etwas Olivenöl anschwitzen. Mit Brühe ablöschen, Temperatur reduzieren. Nach und nach immer mehr Brühe zugeben, gut unterrühren. So fortfahren bis der Reis gar ist. Pinienkerne ohne Öl bräunen. Geriebenen Pecorino unterheben, gegebenenfalls würzen, uns hat es mit nur Pecorino gereicht. Tomaten in kleine Scheiben oder Stücke schneiden. Risotto anrichten, Pinienkerne und Tomatenstücke darauf verteilen. Schnell genießen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *